Martin Pohlmann Designer Interaktion | Grafik | Industrial Design ist Funktion, Design ist Erlebnis, Design ist Erfahrung. Der/die NutzerIn soll im Mittelpunkt stehen. Design soll eine Geschichte erzählen, ohne dass der/die NutzerIn die Geschichte bemerkt, er/sie soll die Geschichte intuitiv wahrnehmen. Design muss unbemerkt zu Dir kommen. Design ist der Weg zur perfekten Nutzung, für jede Person, die das Ergebnis optimal nutzen will. Berufsleben
Interaktion 2014 - 2015
ONYX – Composite
Servicedesign 2015 - 2016
VW AG - Service Innovation Team
Recherche zur Elektromobilität im Kontext der Interaktion, mit alten und neuen Nutzungskonzepten. Die interaktive Schnittstelle im Automobil reflektieren. Hieraus entstand eine Dokumentation über Nutzungssysteme im Fahrzeugcockpit. In der Volkswagen AG im Service Innovation Team war ich für die Research neuer Mobilitätskonzepte zuständig. Aus diesen Recherchen sind Ideen zu User-Journeys entstanden und umgesetzt worden. Aus den Beobachtungen konnten die Mobilitätskonzepte fundiert und erfolgreich Präsentiert werden.
Grafikdesign 2015 - 2017
Kommune Neuenkirchen-Vörden
Webdesign 2015 - 2017
Selbständig
Irgendwann ist es soweit und es ist Zeit für eine Chronik. In diesem Fall handelt es sich um die Vörderner Chronik zum 675 jährigen Bestehen des Fleckens Vörden. Ehrenamtlich erschufen 15 Menschen ein Werk mit 750 Seiten - Hierbei durfte ich die Fotobearbeitung und das komplette Layout gestalten - sowie einige Texte recherchieren und erarbeiten. In Zusammenarbeit mit Auftraggebern sind einige Internetseiten entstanden. Homepages zum Thema Fotografie, Party und Eventveranstaltungen sind in kreativem Kontext in einem resoponsiven Ergebnis umgesetzt worden
Ausbildung & Skills
Interaction Designer 2013 - 2018
Hochschule Magdeburg
Absolventinnen und Absolventen mit einem Master in Interaction Design sind in der Lage, in der Entwicklung von komplexen Industrieprodukten die Gestaltung von sinnfälligen Benutzungsszenarien zu konzipieren und in einem multidisziplinären Team zu realisieren. Interaction-Design stellt den Benutzer und Benutzungsszenarien in den Mittelpunkt der Konzeptentwicklung.
Industrial Designer 2009 - 2013
Hochschule Osnabrück
Industrial Designerinnen und Designer sind dafür verantwortlich, Produkte "menschlicher", emotionaler und funktionaler zu gestalten. Dafür reicht eine fundierte ästhetische Kompetenz alleine nicht aus: Wer in diesem Beruf arbeitet, muss sich auch bestens mit der Designtheorie und -praxis sowie mit technischen Produkteigenschaften auskennen. Deshalb setzt sich der Studiengang Industrial Design aus vier Schwerpunktbereichen zusammen: Technologie & Konstruktion, Entwurf & Realisierung, Ergonomie & Usability und Geschichte & Gesellschaft.
Photoshop 90%
Illustrator 75%
InDesign 83%
XD 61%
Muse 69%
After Effects 80%
Cinema 4D 64%
Premiere 61%
Rhinoceros 50%
Portfolio
 
Light, Lichtwerk, Lampendesign, design, Leutendesign, Lichtdesign, Hochschule Osnabrueck, HS Osnabrueck, Industrial Design Osnabrueck
EXPO 2010 Shanghai, Zeppelin, Plimps, Project EXPO 2010, Flying City, Hochschule Osnabrueck, HS Osnabrueck, Industrial Design Osnabrueck
Messestand, Messebau, Convention, Tradefare, Promess, Design, Maschinenbau, Mechanical Engineering, Messe, Messestanddesign, Messebaudesign
Flugprojekt, Modelbau, Flugmodel, Hochschule Osnabrueck, HS Osnabrueck, Industrial Design Osnabrueck
UX user expereriences, Interface Design
Messestand, Messebau, Convention, Tradefare, Promess, Design, Maschinenbau, Mechanical Engineering, Messe, Messestanddesign, Messebaudesign
 
 
 
Contact Me

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.

Martin Pohlmann

Designer

Interaktion | Grafik | Produkt

Martin Pohlmann Designer Interaktion | Grafik | Industrial Design ist Funktion, Design ist Erlebnis, Design ist Erfahrung. Der/die NutzerIn soll im Mittelpunkt stehen. Design soll eine Geschichte erzählen, ohne dass der/die NutzerIn die Geschichte bemerkt, er/sie soll die Geschichte intuitiv wahrnehmen. Design muss unbemerkt zu Dir kommen. Design ist der Weg zur perfekten Nutzung, für jede Person, die das Ergebnis optimal nutzen will. Berufsleben
Interaktion 2014 - 2015
ONYX – Composite
Recherche zur Elektromobilität im Kontext der Interaktion, mit alten und neuen Nutzungskonzepten. Die interaktive Schnittstelle im Automobil reflektieren. Hieraus entstand eine Dokumentation über Nutzungssysteme im Fahrzeugcockpit.
Servicedesign 2015 - 2016
VW AG - Service Innovation Team
In der Volkswagen AG im Service Innovation Team war ich für die Research neuer Mobilitätskonzepte zuständig. Aus diesen Recherchen sind Ideen zu User-Journeys entstanden und umgesetzt worden. Aus den Beobachtungen konnten die Mobilitätskonzepte fundiert und erfolgreich Präsentiert werden.
Grafikdesign 2015 - 2017
Kommune Neuenkirchen-Vörden
Irgendwann ist es soweit und es ist Zeit für eine Chronik. In diesem Fall handelt es sich um die Vörderner Chronik zum 675 jährigen Bestehen des Fleckens Vörden. Ehrenamtlich erschufen 15 Menschen ein Werk mit 750 Seiten - Hierbei durfte ich die Fotobearbeitung und das komplette Layout gestalten - sowie einige Texte recherchieren und erarbeiten.
Webdesign 2015 - 2017
Selbständig
In Zusammenarbeit mit Auftraggebern sind einige Internetseiten entstanden. Homepages zum Thema Fotografie, Party und Eventveranstaltungen sind in kreativem Kontext in einem resoponsiven Ergebnis umgesetzt worden Ausbildung & Skills
Interaction Designer 2013 - 2018
Hochschule Magdeburg
Absolventinnen und Absolventen mit einem Master in Interaction Design sind in der Lage, in der Entwicklung von komplexen Industrieprodukten die Gestaltung von sinnfälligen Benutzungsszenarien zu konzipieren und in einem multidisziplinären Team zu realisieren. Interaction-Design stellt den Benutzer und Benutzungsszenarien in den Mittelpunkt der Konzeptentwicklung.
Industrial Designer 2009 - 2013
Hochschule Osnabrück
Industrial Designerinnen und Designer sind dafür verantwortlich, Produkte "menschlicher", emotionaler und funktionaler zu gestalten. Dafür reicht eine fundierte ästhetische Kompetenz alleine nicht aus: Wer in diesem Beruf arbeitet, muss sich auch bestens mit der Designtheorie und -praxis sowie mit technischen Produkteigenschaften auskennen. Deshalb setzt sich der Studiengang Industrial Design aus vier Schwerpunktbereichen zusammen: Technologie & Konstruktion, Entwurf & Realisierung, Ergonomie & Usability und Geschichte & Gesellschaft.
Photoshop 90%
Illustrator 75%
InDesign 83%
XD 61%
Muse 69%
After Effects 80%
Cinema 4D 64%
Premiere 61%
Rhinoceros 50%
Portfolio
EXPO 2010 Shanghai, Zeppelin, Plimps, Project EXPO 2010, Flying City, Hochschule Osnabrueck, HS Osnabrueck, Industrial Design Osnabrueck
 
Light, Lichtwerk, Lampendesign, design, Leutendesign, Lichtdesign, Hochschule Osnabrueck, HS Osnabrueck, Industrial Design Osnabrueck
Flugprojekt, Modelbau, Flugmodel, Hochschule Osnabrueck, HS Osnabrueck, Industrial Design Osnabrueck
Messestand, Messebau, Convention, Tradefare, Promess, Design, Maschinenbau, Mechanical Engineering, Messe, Messestanddesign, Messebaudesign Messestand, Messebau, Convention, Tradefare, Promess, Design, Maschinenbau, Mechanical Engineering, Messe, Messestanddesign, Messebaudesign
UX user expereriences, Interface Design
 
Contact Me
Martin Pohlmann
Martin Pohlmann
Martin Pohlmann Designer Interaktion | Grafik | Industrial Design ist Funktion, Design ist Erlebnis, Design ist Erfahrung. Der/die NutzerIn soll im Mittelpunkt stehen. Design soll eine Geschichte erzählen, ohne dass der/die NutzerIn die Geschichte bemerkt, er/sie soll die Geschichte intuitiv wahrnehmen. Design muss unbemerkt zu Dir kommen. Design ist der Weg zur perfekten Nutzung, für jede Person, die das Ergebnis optimal nutzen will. Berufsleben
Interaktion 2014 - 2015
ONYX – Composite
Recherche zur Elektromobilität im Kontext der Interaktion, mit alten und neuen Nutzungskonzepten. Die interaktive Schnittstelle im Automobil reflektieren. Hieraus entstand eine Dokumentation über Nutzungssysteme im Fahrzeugcockpit.
Servicedesign 2015 - 2016
VW AG - Service Innovation Team
In der Volkswagen AG im Service Innovation Team war ich für die Research neuer Mobilitätskonzepte zuständig. Aus diesen Recherchen sind Ideen zu User-Journeys entstanden und umgesetzt worden. Aus den Beobachtungen konnten die Mobilitätskonzepte fundiert und erfolgreich Präsentiert werden.
Grafikdesign 2015 - 2017
Kommune Neuenkirchen-Vörden
Irgendwann ist es soweit und es ist Zeit für eine Chronik. In diesem Fall handelt es sich um die Vörderner Chronik zum 675 jährigen Bestehen des Fleckens Vörden. Ehrenamtlich erschufen 15 Menschen ein Werk mit 750 Seiten - Hierbei durfte ich die Fotobearbeitung und das komplette Layout gestalten - sowie einige Texte recherchieren und erarbeiten.
Webdesign 2015 - 2017
Selbständig
In Zusammenarbeit mit Auftraggebern sind einige Internetseiten entstanden. Homepages zum Thema Fotografie, Party und Eventveranstaltungen sind in kreativem Kontext in einem resoponsiven Ergebnis umgesetzt worden Ausbildung & Skills
Interaction Designer 2013 - 2018
Hochschule Magdeburg
Absolventinnen und Absolventen mit einem Master in Interaction Design sind in der Lage, in der Entwicklung von komplexen Industrieprodukten die Gestaltung von sinnfälligen Benutzungsszenarien zu konzipieren und in einem multidisziplinären Team zu realisieren. Interaction-Design stellt den Benutzer und Benutzungsszenarien in den Mittelpunkt der Konzeptentwicklung.
Industrial Designer 2009 - 2013
Hochschule Osnabrück
Industrial Designerinnen und Designer sind dafür verantwortlich, Produkte "menschlicher", emotionaler und funktionaler zu gestalten. Dafür reicht eine fundierte ästhetische Kompetenz alleine nicht aus: Wer in diesem Beruf arbeitet, muss sich auch bestens mit der Designtheorie und -praxis sowie mit technischen Produkteigenschaften auskennen. Deshalb setzt sich der Studiengang Industrial Design aus vier Schwerpunktbereichen zusammen: Technologie & Konstruktion, Entwurf & Realisierung, Ergonomie & Usability und Geschichte & Gesellschaft.
Photoshop 90%
Illustrator 75%
InDesign 83%
XD 61%
Muse 69%
After Effects 80%
Cinema 4D 64%
Premiere 61%
Rhinoceros 50%
Portfolio
EXPO 2010 Shanghai, Zeppelin, Plimps, Project EXPO 2010, Flying City, Hochschule Osnabrueck, HS Osnabrueck, Industrial Design Osnabrueck
Messestand, Messebau, Convention, Tradefare, Promess, Design, Maschinenbau, Mechanical Engineering, Messe, Messestanddesign, Messebaudesign
UX user expereriences, Interface Design
Contact Me
Martin Pohlmann
Martin Pohlmann Designer Interaktion | Grafik | Industrial Design ist Funktion, Design ist Erlebnis, Design ist Erfahrung. Der/die NutzerIn soll im Mittelpunkt stehen. Design soll eine Geschichte erzählen, ohne dass der/die NutzerIn die Geschichte bemerkt, er/sie soll die Geschichte intuitiv wahrnehmen. Design muss unbemerkt zu Dir kommen. Design ist der Weg zur perfekten Nutzung, für jede Person, die das Ergebnis optimal nutzen will. Berufsleben
Interaktion 2014 - 2015
ONYX – Composite
Recherche zur Elektromobilität im Kontext der Interaktion, mit alten und neuen Nutzungskonzepten. Die interaktive Schnittstelle im Automobil reflektieren. Hieraus entstand eine Dokumentation über Nutzungssysteme im Fahrzeugcockpit.
Servicedesign 2015 - 2016
VW AG - Service Innovation Team
In der Volkswagen AG im Service Innovation Team war ich für die Research neuer Mobilitätskonzepte zuständig. Aus diesen Recherchen sind Ideen zu User-Journeys entstanden und umgesetzt worden. Aus den Beobachtungen konnten die Mobilitätskonzepte fundiert und erfolgreich Präsentiert werden.
Grafikdesign 2015 - 2017
Kommune Neuenkirchen-Vörden
Irgendwann ist es soweit und es ist Zeit für eine Chronik. In diesem Fall handelt es sich um die Vörderner Chronik zum 675 jährigen Bestehen des Fleckens Vörden. Ehrenamtlich erschufen 15 Menschen ein Werk mit 750 Seiten - Hierbei durfte ich die Fotobearbeitung und das komplette Layout gestalten - sowie einige Texte recherchieren und erarbeiten.
Webdesign 2015 - 2017
Selbständig
In Zusammenarbeit mit Auftraggebern sind einige Internetseiten entstanden. Homepages zum Thema Fotografie, Party und Eventveranstaltungen sind in kreativem Kontext in einem resoponsiven Ergebnis umgesetzt worden Ausbildung & Skills
Interaction Designer 2013 - 2018
Hochschule Magdeburg
Absolventinnen und Absolventen mit einem Master in Interaction Design sind in der Lage, in der Entwicklung von komplexen Industrieprodukten die Gestaltung von sinnfälligen Benutzungsszenarien zu konzipieren und in einem multidisziplinären Team zu realisieren. Interaction-Design stellt den Benutzer und Benutzungsszenarien in den Mittelpunkt der Konzeptentwicklung.
Industrial Designer 2009 - 2013
Hochschule Osnabrück
Industrial Designerinnen und Designer sind dafür verantwortlich, Produkte "menschlicher", emotionaler und funktionaler zu gestalten. Dafür reicht eine fundierte ästhetische Kompetenz alleine nicht aus: Wer in diesem Beruf arbeitet, muss sich auch bestens mit der Designtheorie und -praxis sowie mit technischen Produkteigenschaften auskennen. Deshalb setzt sich der Studiengang Industrial Design aus vier Schwerpunktbereichen zusammen: Technologie & Konstruktion, Entwurf & Realisierung, Ergonomie & Usability und Geschichte & Gesellschaft.
Photoshop 90%
Illustrator 75%
InDesign 83%
XD 61%
Muse 69%
After Effects 80%
Cinema 4D 64%
Premiere 61%
Rhinoceros 50%
Portfolio
EXPO 2010 Shanghai, Zeppelin, Plimps, Project EXPO 2010, Flying City, Hochschule Osnabrueck, HS Osnabrueck, Industrial Design Osnabrueck
Messestand, Messebau, Convention, Tradefare, Promess, Design, Maschinenbau, Mechanical Engineering, Messe, Messestanddesign, Messebaudesign
UX user expereriences, Interface Design
 
Contact Me
Martin Pohlmann Designer Interaktion | Grafik | Industrial Design ist Funktion, Design ist Erlebnis, Design ist Erfahrung. Der/die NutzerIn soll im Mittelpunkt stehen. Design soll eine Geschichte erzählen, ohne dass der/die NutzerIn die Geschichte bemerkt, er/sie soll die Geschichte intuitiv wahrnehmen. Design muss unbemerkt zu Dir kommen. Design ist der Weg zur perfekten Nutzung, für jede Person, die das Ergebnis optimal nutzen will. Berufsleben
Interaktion 2014 - 2015
ONYX – Composite
Recherche zur Elektromobilität im Kontext der Interaktion, mit alten und neuen Nutzungskonzepten. Die interaktive Schnittstelle im Automobil reflektieren. Hieraus entstand eine Dokumentation über Nutzungssysteme im Fahrzeugcockpit.
Servicedesign 2015 - 2016
VW AG - Service Innovation Team
In der Volkswagen AG im Service Innovation Team war ich für die Research neuer Mobilitätskonzepte zuständig. Aus diesen Recherchen sind Ideen zu User-Journeys entstanden und umgesetzt worden. Aus den Beobachtungen konnten die Mobilitätskonzepte fundiert und erfolgreich Präsentiert werden.
Grafikdesign 2015 - 2017
Kommune Neuenkirchen-Vörden
Irgendwann ist es soweit und es ist Zeit für eine Chronik. In diesem Fall handelt es sich um die Vörderner Chronik zum 675 jährigen Bestehen des Fleckens Vörden. Ehrenamtlich erschufen 15 Menschen ein Werk mit 750 Seiten - Hierbei durfte ich die Fotobearbeitung und das komplette Layout gestalten - sowie einige Texte recherchieren und erarbeiten.
Webdesign 2015 - 2017
Selbständig
In Zusammenarbeit mit Auftraggebern sind einige Internetseiten entstanden. Homepages zum Thema Fotografie, Party und Eventveranstaltungen sind in kreativem Kontext in einem resoponsiven Ergebnis umgesetzt worden Ausbildung & Skills
Interaction Designer 2013 - 2018
Hochschule Magdeburg Absolventinnen und Absolventen mit einem Master in Interaction Design sind in der Lage, in der Entwicklung von komplexen Industrieprodukten die Gestaltung von sinnfälligen Benutzungsszenarien zu konzipieren und in einem multidisziplinären Team zu realisieren. Interaction-Design stellt den Benutzer und Benutzungsszenarien in den Mittelpunkt der Konzeptentwicklung.
Industrial Designer 2009 - 2013
Hochschule Osnabrück Industrial Designerinnen und Designer sind dafür verantwortlich, Produkte "menschlicher", emotionaler und funktionaler zu gestalten. Dafür reicht eine fundierte ästhetische Kompetenz alleine nicht aus: Wer in diesem Beruf arbeitet, muss sich auch bestens mit der Designtheorie und -praxis sowie mit technischen Produkteigenschaften auskennen. Deshalb setzt sich der Studiengang Industrial Design aus vier Schwerpunktbereichen zusammen: Technologie & Konstruktion, Entwurf & Realisierung, Ergonomie & Usability und Geschichte & Gesellschaft.
Photoshop 90%
Illustrator 75%
InDesign 83%
XD 61%
Muse 69%
After Effects 80%
Cinema 4D 64%
Premiere 61%
Rhinoceros 50%
Portfolio
EXPO 2010 Shanghai, Zeppelin, Plimps, Project EXPO 2010, Flying City, Hochschule Osnabrueck, HS Osnabrueck, Industrial Design Osnabrueck
Messestand, Messebau, Convention, Tradefare, Promess, Design, Maschinenbau, Mechanical Engineering, Messe, Messestanddesign, Messebaudesign
UX user expereriences, Interface Design
 
Contact Me
Martin Pohlmann